Riesneralm: Nostalgisches Gipfelbad eröffnet

Steiermark
14.07.2016

In 1.900 Metern Seehöhe wurde auf der Riesneralm das „Gipfelbad anno dazumal“ eröffnet. 
Badespaß bei fast jeder Witterung: Das Riesnerbad.

Die steirische Urlaubsregion Schladming-Dachstein ist um eine Attraktion reicher: In 1.900 Metern Seehöhe wurde auf der Riesneralm das so genannte „Gipfelbad anno dazumal“ eröffnet. Geschäftsführer Erwin Petz, der hinter der Projektidee des neuen Wasserpools steht, ließ sich dabei vom Freibad im Donnersbachwald aus den 1930er-Jahren inspirieren. Durch die Lage direkt am Gipfel neben dem Hochsitz Riesneralm ermöglicht das Gipfelbad Gästen einen spektakulären 360-Grad-Panoramablick, in dem sich die Bergwelt der Region auf dem Wasser spiegelt.

Alt und Neu

Die Ausführung im Holzdesign wurde mit Glaselementen an drei Seiten modern gestaltet. Der Badespaß ist auf diese Weise witterungs- und windgeschützt. Das Wasser wird beheizt, um auch einen Besuch an kühleren Tagen zu erlauben. Das rund 60 Quadratmeter große Becken wurde nach modernem Stand der Technik errichtet und weist die höchsten Hygienestandards auf.

Relaxbänke unter Wasser sowie die Hochsitzterrasse sollen zum inspirierenden Hochgenuss auf Gipfelniveau einladen. Kurzentschlossene können ihre Badekleidung direkt an der Riesneralm erwerben. Alle Badegäste nutzen vor Ort die neu errichtete Umkleide- und Duschmöglichkeiten. Das Gipfelbad ist bei freiem Eintritt zugänglich und nicht nur für Wanderer, sondern für jedermann bequem mit der Riesneralm Bergbahn erreichbar. Für Besitzer der Schladming-Dachstein Sommercard ist die Nutzung der Bergbahn inklusive. “Das Gipfelbad ist wirklich ein großartiges innovatives Projekt und passt perfekt in unsere Region, in der das Thema ‘Wasser’ generell einen hohen Stellenwert besitzt”, freut sich Mathias Schattleitner, Tourismuschef der Region Schladming-Dachstein.