Direkt zum Inhalt
Die Corona-Epidemie soll eingedämmt werden. Die Regierung beschließt massive Einschränkungen, die das öffentliche Leben betreffen.

Corona-Virus: Regierung beschließt drastische Maßnahmen

10.03.2020

Neben einem Einreisestopp für Personen aus Italien wird auch der Lehrbetrieb an Unis und FHs eingestellt. Und es gibt massive Einschränkungen für Veranstaltungen.

Einreisestopp für Personen aus Italien, kein Lehrbetrieb an Unis und FHs, Indoor-Veranstaltungen mit über 100 Teilnehmern werden abgesagt, Outdoor-Veranstaltungen ab 500 Personen: Die Regierung hat am Dienstag drastische Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus präsentiert.

"Heute ist es so weit“, sagte Bundeskanzler Sebastian Kurz im Rahmen einer Pressekonferenz gemeinsam mit Gesundheitsminister Rudolf Anschober und Innenminister Karl Nehammer. Die Maßnahmen betreffen einerseits den Personenverkehr mit Italien, die Eindämmung der Verbreitung des Virus sowie soziale Kontakte. So werden Outdoor-Veranstaltungen mit über 500 Teilnehmern und Indoor-Veranstaltungen mit über 100 Teilnehmern abgesagt. „Wir müssen für ein paar Monate unser Leben verändern“, sagte der Gesundheitsminister.

Ab kommendem Montag soll es keine Lehrveranstaltungen an Unis und FHs geben und online fortgesetzt werden.

Drastisch ist auch der Einreisestopp für Menschen aus Italien: Hier soll es nur mit ärztlichem Attest Ausnahmen geben.

Das soziale Leben solle man laut Kurz ebenfalls für einige Wochen einschränken. 

Die ÖGZ hält Sie auf dem Laufenden. Der Artikel wird bei Bedarf upgedatet.

Mehr zum Thema: 100-Millionen-Haftungspaket für den Tourismus

Autor/in:
Alexander Grübling
Werbung

Weiterführende Themen

Sche, so a Chalet: Die Zahl der Projekteinreichungen in der Corona-Zeit ist noch einmal deutlich gestiegen. Jetzt zieht Lech die Notbremse.
Hotellerie
08.07.2021

Die Maßnahme gilt zunächst für die Dauer von zwei Jahren und soll den Chalet-Wildwuchs eindämmen. Bürgermeister Jochum: "Schieben Ausverkauf unserer Heimat Riegel vor".

Lebensmittel aus der Region: Metro setzt auf lokale Partnerschaften.
Gastronomie
08.07.2021

Der Gastro-Großhändler weitet die Kooperation mit dem Direktvermarkter-Netzwerk AbHof weiter aus. Die Ware stammt aus Betrieben im Umkreis von maximal 200 Kilometern.

Gastronomie
08.07.2021

Das Best-of der burgenländischen Landesweinprämierung gibt es am 14. Juli in der Nationalbibliothek in Wien zu verkosten. Jetzt anmelden!

Braumeister Andreas Urban, Conrad Seidl, Gabriela Maria Straka (Director Corporate Affairs und CSR der Brau Union) und Jan-Anton Wünschek von der Wünschek-Dreher’schen Gutsverwaltung Gutenhof.
Gastronomie
08.07.2021

Der Bierstil "Wiener Lager" wurde 1841 erstmals in Schwechat gebraut - von Anton Dreher. Heute liefert ein Dreher-Nachfahre einen der wichtigsten Rohstoffe fürs Bierbrauen nach Schwechat: die ...

Auf ein Bier einladen (lassen): Was gibt es Schöneres?
Gastronomie
08.07.2021

Unterstützung für die Gastronomie: Die Wiener Brauerei digitalisiert das Einladen auf einen Drink - via Web-App.

Werbung