Direkt zum Inhalt

20 Jahre für den Wein

03.08.2011

Der Vorarlberger Sommelierverein feierte mit 140 Gästen sein 20-jähriges Bestehen

Im Brandnerhof in Brand trafen sich die Sommeliers zum Sommerfest

Der Vorarlberger Sommelierverein ist einer der aktivsten und umtriebigsten des Landes. Die Festrede des Präsidenten Willi Hirsch erinnerte an die langjährige, niveauvolle Tätigkeit des Vorarlberger Sommeliervereins mit vielen Höhepunkten, auch manchen Enttäuschungen, den vielen Weinreisen in die bekanntesten Regionen der nationalen und internationalen Weinwelt und auch an den Beginn der Sommelier-Ausbildung im „Ländle“.

Ein Höhepunkt des Festes war der Auftritt der Kabarettistin Gabi Fleisch – sie hatte extra für diesen Anlass ein Programm geschrieben, das ganz auf den VSOV zugeschnitten war. Sie zeigte, wie man im Rahmen einer Sommelier-Prüfung Weine zu beschreiben hat und parodierte gekonnt Vizepräsident Walter Amann und Präsident Willi Hirsch.

Wie es im VSOV Brauch ist, wurden im festlichen Rahmen sieben neue Mitglieder offiziell in den Verein aufgenommen. Obwohl noch immer der kleinste Sommelierverein in Österreich umfasst die „Vorarlberger VSOV-Familie“ bald 100 Mitglieder.
Info: www.vsov.at

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Visualisierung des neuen Weinguts.
Wein
12.09.2017

Das Falkensteiner Weingut Dürnberg platzt aus allen Nähten; den Umbau finanziert das Winzer-Trio per Crowdfunding. Die angebotene 5%-ige Verzinsung erfolgt auch in flüssiger Form und – für ...

Neu im Team des Kärntner Spitzenrestaurants See Restaurant Saag: Martin Kern, Dipl.-Sommelier und Restaurantleiter (li.) mit Patron und Meisterkoch Hubert Wallner.
Gastronomie
27.03.2017

Der 33-jährige Weinspezialist Martin Kern wechselt in Hubert Wallners See-Restaurant Saag.

v.li.oben nach re. unten: Hermann Botolen, Annemarie Foidl, Steve Breitzke, Christian Zach.
Gastronomie
21.11.2016

Die vier Wein-Sommeliers Hermann Botolen, Annemarie Foidl, Steve Breitzke und Christian Zach geben Praxis-Tipps rund ums Thema "Weinkarte".

v.li.oben nach re. unten: Gerhard J. Lobner (Weingut Mayer am Pfarrplatz/Wien), Otto Knaus (Bioweingut Knaus/Sulztal/Gamlitz), Birgit Braunstein (Purbach/Neusiedler See), Ilse Maier (Weingut Geyerhof/Furth bei Göttweig).
Umfrage
11.10.2016

Wir haben uns umgehört: Weingut Mayer am Pfarrplatz/Wien; Bioweingut Knaus/Sulztal; Purbach/Neusiedler See; Weingut Geyerhof/Furth bei Göttweig.

Bioweine könneneine interessante Alternative auf der Weinkarte sein
Wein
19.08.2016

120 Bio-Winzer aus sieben Ländern reichten 420 Weine ein – unter den Siegern sind viele interessante Weine, auch einige Österreicher

Werbung