Preisbremse

Metro friert Preise ein

C&C
01.09.2022

Von Eiern bis zu Alufolie: Der Gastro-Großhändler friert bis 25. Oktober die Preise von 120 Kernprodukten ein.
Geplant ist die Schaffung von zwei unabhängigen börsennotierten Unternehmen.

„Unsere Hauptkundengruppe – die Gastronomie- und Hotellerie – steht in Anbetracht der wachsenden Inflation unter einem enormen finanziellen Druck. Um die massiven Herausforderungen, die die Teuerung in vielen Bereichen mit sich bringt, etwas abzufedern, haben wir uns daher dazu entschlossen, die Preise für viele Kernprodukte einzufrieren", sagt Metro Österreich-Chef Xavier Plotitza. 

Die Preisgarantie-Produkte finden sich hier metro.at/preisgarantie und werden ggf. laufend aktualisiert.