Le Méridien Vienna hat neuen Pächter

Hotel
11.01.2016

Die Hotel-Investment und Hotel-Management-Plattform Munich Hotel Partners (MHP) wird neuer Pächter des Hauses am Opernring.   
Das Le Méridien Vienna verfügt über 294 Zimmer und Suiten, einen Wellness- und Fitnessbereich, mehrere Tagungsräume sowie über das Restaurant Shambala, die Champagnerbar Le Moët und die Bar Shambala.
Das Le Méridien Vienna verfügt über 294 Zimmer und Suiten, einen Wellness- und Fitnessbereich, mehrere Tagungsräume sowie über das Restaurant Shambala, die Champagnerbar Le Moët und die Bar Shambala.

Munich Hotel Partners (MHP) wird neuer Pächter des Le Méridien Vienna. Die entsprechenden Verträge wurden bereits  unterzeichnet und treten am 1. Februar 2016 in Kraft. Der neue Pächter und der Eigentümer, die Deka Immobilien, planen gemeinsam das Designhotel am Opernring ab Sommer 2016 umfassend zu renovieren und auch Zimmer sowie  Bäder zu modernisieren. Die öffentlichen Bereiche werden unter Umsetzung des Lobbykonzepts „Le Mèridien HUB“ ebenfalls neu gestaltet. Der Hotelbetrieb wird während der gesamten Umbaumaßnahmen ungestört weiterlaufen.

„Mit dem Pächterwechsel haben wir gemeinsam mit Deka als Hoteleigentümerin und Starwood als zukünftigem Franchisegeber die Basis für einen langfristig erfolgreichen Hotelbetrieb gelegt“, so MHP Geschäftsführer Jörg Frehse. „Wir konnten innerhalb kürzester Zeit mit allen involvierten Parteien die Zukunftsfragen klären, was auch im Interesse der Mitarbeiter, lokalen Kunden und Hotelgäste ist.“

Die rechtliche Begleitung der Deka erfolgte durch Schönherr Rechtsanwälte (Arabella Eichinger, Counsel), auf Seiten MHP vertraten die Kanzleien Jung & Schleicher (Mathias Jung, Partner), WMWP (Robert Winkler, Partner), sowie der IV Dr. Christof Stapf Rechtsanwalt in den umfangreichen Verhandlungen. 

Benz bleibt am Steuer

Die Wienerin Gabriela Benz, die das renommierte Hotel als General Manager bereits seit der Eröffnung in 2003 erfolgreich führt, und ihr Team werden auch zukünftig für das Wohlergehen der Hotelgäste sorgen. „Ich freue mich, den Betriebsübergang zu MHP sowie die geplanten Modernisierungsmaßnahmen mit meinem hoch motivierten Hotelteam umsetzen zu dürfen“, so Gabriela Benz.