Der elfte Gesellschafter

Eurogast
17.06.2010

Das Handelshaus Kiennast tritt mit Beginn 2011 als elfter Großhändler der Eurogast bei
Mag. Thomas Walser (GF Eurogast-Gruppe und Eurogast Grissemann), KR Julius Kiennast (GF Handelshaus Kiennast), Mag. Paul Nussbaumer (GF Eurogast-Gruppe und Eurogast Nussbaumer), Mag. Herbert Kiennast (GF Handelshaus Kiennast) und Mag. Armin Riedhart (GF Eurogast-Gruppe und Eurogast Riedhart) freuen sich über den erfolgreichen Vertragsabschluss und die Zusammenarbeit ab 1. Jänner 2011
Mag. Thomas Walser (GF Eurogast-Gruppe und Eurogast Grissemann), KR Julius Kiennast (GF Handelshaus Kiennast), Mag. Paul Nussbaumer (GF Eurogast-Gruppe und Eurogast Nussbaumer), Mag. Herbert Kiennast (GF Handelshaus Kiennast) und Mag. Armin Riedhart (GF Eurogast-Gruppe und Eurogast Riedhart) freuen sich über den erfolgreichen Vertragsabschluss und die Zusammenarbeit ab 1. Jänner 2011

Zehn Großhändler umfasst die Eurogast-Gruppe derzeit. Mit 1. Jänner 2011 wird es einer mehr sein. Das Garser Handelsunternehmen Kiennast schließt sich als elfter Gesellschafter diesem auf die Gastronomie fokussierten Großhändlerverbund an. „Mit 350 Mio. Euro Umsatz, 1.250 MitarbeiterInnen und 14 Standorten übernimmt die Gastroprofigruppe damit die Marktführung und wird zum größten Gastrogroßhändler in Österreich“, vermeldet die Eurogast stolz.

46.000 Kunden
„Mit dem Gesellschafterbeitritt des Handelshauses Kiennast beliefern wir mehr als 46.000 Kunden aus Gastronomie und Hotellerie sowie viele Großverbraucher. Damit sichern wir unsere hohen Qualitätsstandards und verdichten unser Partnernetzwerk vom Bodensee bis zum Neusiedler See flächendeckend in ganz Österreich“, erläutert Mag. Paul Nussbaumer, Geschäftsführer von Eurogast Nussbaumer und der Eurogast-Gruppe, die strategischen Hintergründe für die Zusammenarbeit.

Argumenten, denen sich Geschäftsführer KR Julius Kiennast ohne Weiteres anschließt: „Unser Motto lautet: Gemeinsam mehr erreichen! Eurogast beizutreten, ist wie in einen langjährigen Familienbetrieb aufgenommen zu werden. Genau wie für uns zählt hier die persönliche Nähe zu Kunden und zu MitarbeiterInnen. Und wir profitieren von den Eurogast-Marktvorteilen, die wir an unsere Kunden weitergeben. “