Systemgastronomie

Le Burger erstmals in Deutschland

Die erfolgreiche Burgermanufaktur aus Österreich eröffnete Mitte November ihr erstes Franchise-Lokal in München
Firmengründer Thomas Tauber und Franchisenehmer Max Benesch bei der Eröffnung des „Le Burger“ in München.
Firmengründer Thomas Tauber und Franchisenehmer Max Benesch bei der Eröffnung des „Le Burger“ in München. , restricted_html

Bild oben: Firmengründer Thomas Tauber und Franchisenehmer Max Benesch bei der Eröffnung des „Le Burger“ in München.

Seit 2014 begeistert das Konzept von Dr. Thomas Tauber und Sohn Lukas die heimischen Burger-Enthusiasten. Qualität, Nachhaltigkeit und Frische sowie regionale Zutaten und eine breite Palette an veganen Alternativen prägen das nachhaltige Angebot von Le Burger. 

Nach 13 Standorten in ganz Österreich und einem in Dubai war es nur ein logischer Schritt, auch zum Nachbarn zu expandieren. Der frischgebackene Franchisenehmer ist dabei keineswegs neu in der Le-Burger-Familie: Der 27-jährige Niederösterreicher Max Benesch war als Servicekraft bei Le Burger beschäftigt und arbeitete sich Stück für Stück zum Betriebsleiter hoch. „Vor Jahren habe ich mich schon in das Konzept verliebt. Mit einem eigenen Lokal geht für mich ein Traum in Erfüllung“, so Benesch. 
Der Standort das ersten Le Burger in Deutschland ist ein 90 m² großes Lokal im Olympia-Einkaufszentrum OEZ in München.