Wolfgang Reichl ist neuer GF von Segafredo Zanetti Austria

Gastronomie
01.07.2016

Der bisherige Geschäftsführer Claudius Neumayr tritt seinen wohlverdienten Ruhestand an. Sein Nachfolger wird Wolfgang Reichl, der seit 25 Jahren im Unternehmen tätig ist.
Wolfgang Reichl (Bild) folgt auf Claudius Neumayr.
Wolfgang Reichl (Bild) folgt auf Claudius Neumayr.

Claudius Neumayr war 30 Jahre lang im Unternehmen tätig. Jetzt tritt er seinen Ruhestand an. Auf ihn folgt Wolfgang Reichl, der ab sofort neuer Geschäftsführer bei Segafredo Zanetti Austria ist. Reichl selbst ist bereits seit 25 Jahren im Unternehmen tätig und war zuletzt als Leiter der Vertriebsorganisation und Mitglied der Geschäftsführung bereits maßgeblich in das operative Geschäft involviert. Er kann somit auf einen reichhaltigen Erfahrungsschatz in der Kaffeebranche verweisen.

„Wir können auf 30 erfolgreiche Jahre in Österreich stolz sein, wir sind Nummer 1 in der Gastronomie und der bekannteste italienische Caffè“, zeigt sich Reichl stolz und erfreut über das Vertrauen in seine Person und seine neue Aufgabe. „Wir werden auch weiterhin der erfolgreichste Espressoanbieter bleiben. Dafür sorgt unser hochqualifiziertes Vertriebsteam – jeder Mitarbeiter ist ausgebildeter Barista – gepaart mit höchster Qualität bei Ware und Dienstleistung. Segafredo Zanetti Austria produziert als einer der letzten Großen der Branche am Standort in Hallwang qualitativ beste Kaffeemischungen. Die Wertschöpfung unseres Produktes passiert in Österreich, zertifiziert nach höchsten Standards des IFS.“