Barrierefreie Ausflugsziele Steiermark

Steiermark
16.06.2009

Im letzten Jahr startete die Initiative des Tourismusressorts Steiermark „Steiermark für alle“ für den primär barrierefreien Zugang in 57 Unterkünfte, jetzt wurde dieses Angebot wie geplant um den Bereich barrierefreie Ausflugsziele erweitert. 31 Ausflugsziele – vom Stift Admont bis zum Kunsthaus Graz – hielten der Überprüfung stand und bieten sich als ideale Ergänzung für den barrierefreien Urlaub in der Steiermark an.
Von links: Georg Bliem (GF Steiermark Tourismus), Walburga Fröhlich (GF Atempo), Dietmar Ogris (Atempo), LH-Stv. Hermann Schützenhöfer, LAbg. Anne Marie Wicher
Von links: Georg Bliem (GF Steiermark Tourismus), Walburga Fröhlich (GF Atempo), Dietmar Ogris (Atempo), LH-Stv. Hermann Schützenhöfer, LAbg. Anne Marie Wicher

Dazu LH-Stv. Hermann Schützenhöfer: „Unser Ziel ist es, Menschen mit speziellen Bedürfnissen ein möglichst unbeschwertes Urlaubsvergnügen in der Steiermark zu ermöglichen. Dafür bieten wir eine fundierte Aufbereitung des Angebots von der Unterkunft bis hin zur gesamten Urlaubsaktivität und insbesondere unseren attraktiven Ausflugszielen.“

Dazu Georg Bliem, GF Steiermark Tourismus: „Wichtig und erfreulich ist, dass unser Angebot im Bereich Steiermark für alle kontinuierlich steigt und breiter wird. Das Marketing dafür läuft in Fachzeitschriften, auf den Portalen der Betroffenenverbände und auf Fachmessen.“

Die Kriterien für barrierefreie Ausflugsziele

Geachtet wurde bei den Ausflugszielen auf Einrichtungen für Menschen mit Mobilitätsbeeinträchtigungen, Seh- und Hörbehinderungen, Lebensmittelunverträglichkeiten (im Gastrobereich) sowie Lern- und Orientierungsschwierigkeiten.

Die 31 barrierefreien Ausflugsziele

Vom Benediktinerstift Admont bis zum Kunsthaus Graz, von Frida & Fred Graz bis zum Blamusikmuseum Ratten, vom Buschenschank Gießauf Nell bis zum Feuerwehrmuseum in Groß St. Florian reicht die Ausflugspalette.