Maximilian Falkner ist "Schlossherr des Jahres 2014"

Oberösterreich
31.10.2013

Hofkirchen im Mühlkreis. Die Kooperation "Schlosshotels & Herrenhäuser", hat dieses Jahr Simone und Maximilian Falkner mit dem begehrten Titel "Schlossherr des Jahres" ausgezeichnet. Damit wird der Geheimtipp in Hofkirchen im Mühlkreis wohl kein Geheimtipp mehr sein.  
Bei der Ehrung: Simone und Maximilian Falkner vom Landhotel Falkner
Bei der Ehrung: Simone und Maximilian Falkner vom Landhotel Falkner

Mit großer Spannung wurde bei der Generalversammlung der Schlosshotels & Herrenhäuser die Ehrung des "Schlossherren des Jahres" erwartet. Das Geheimnis ist mittlerweile gelüftet. Die internationale Kooperation, mit rund 80 Mitgliedsbetrieben in Österreich, Bayern, Tschechien, der Slowakei, Ungarn, Kroatien, Slowenien und Italien hat den internationalen Titel an Simone und Maximilian Falkner vergeben. Ihnen gehört das gleichnamige Landhotel in Hofkirchen im Mühlkreis, das auf einem schmalen, steil abfallenden Felsgrat hoch über der Donau steht.

Perfekter Rückzug aus dem Alltag
„Das kleine Landhotel Falkner versteht sich als Kultur- und Feinschmeckerhotel“, erklärt Max Eidlhuber, Präsident der Schlosshotels & Herrenhäuser. „Seit langem schon kreiert Hausherr Maximilian Falkner ausgezeichnete regionale Gerichte mit Bio-Produkten vornehmlich aus dem Mühlviertel. Der Salon mit der bestens bestückten Bibliothek verlockt zum Rückzug aus dem Alltag und zur inneren Einkehr. Darüber hinaus haben Simone und Maximilian Falkner an der Entwicklung des Golfsports im oberen Mühlviertel tatkräftig mitgewirkt und mit attraktiven Golfpaketen ihr Angebot beeindruckend bereichert“, lobt Eidlhuber.